Erziehungskurs und -beratung

Seit dem 13.11. findet regelmäßig einmal im Monat in den Räumlichkeiten der Maria Magdalena Kirche, speziell für geflüchtete Frauen, ein Kurs zum Thema Erziehung und Pubertät statt. Geleitet wird die Gruppe von Susanne Niederberger von der Familienberatungsstelle Niederkassel.
Flüchtlingskoordinatorin Helda Kakos:
„Durch meine enge Zusammenarbeit mit geflüchteten Familien musste ich feststellen, dass es einen sehr hohen Bedarf an Unterstützung in Erziehungsfragen gibt. Daraufhin hatte ich das Bedürfnis einen solchen Kurs zu organisieren.“ Damit alle Frauen die Gelegenheit haben an dem Kurs teilzunehmen, wurde für Kinderbetreuung gesorgt.
Bereits am ersten Abend erschienen 13 Frauen, die sich sehr offen über Kinder, Jugendliche, Pubertät, Grenzen setzen, austauschten. Diese Themen beschäftigen alle Eltern. Die Erlebnisse von Flucht, der Wechsel des Umfeldes und des Kulturkreises bedeuten noch einmal eine besondere Herausforderung. Umso wichtiger ist es für die betroffenen Familien, die Möglichkeit zu haben, sich fachlichen Rat und Unterstützung zu holen.

Der Kurs findet monatlich statt, Termine im Kalender. Für Rückfragen steht Helda Kakos zur Verfügung: heldakakos1@gmail.com

In entspannter Atmosphäre, kam es schon bald zu einem offenen Austausch über Erziehungsfragen (ganz rechts im Bild Kursleiterin Susanne Niederberger und daneben Flüchtlingskoordinatorin Helda Kakos)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.