Neujahrsempfang der christlich –muslimischen Flüchtlingshilfe Niederkassel

Von Ute Börner

Seit der Gründung der Flüchtlingshilfe im Dezember 2014 organisiert der Steuerungskreis einmal im Jahr eine Feier für die Ehrenamtlichen. Diese Zusammenkunft ist eine gute Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch und ein Dankeschön für den persönlichen Einsatz.

Zum diesjährigen Neujahrsempfang im Pfarrheim der katholischen Kirche in Rheidt kamen rund 60 Ehrenamtliche der Christlich -muslimischen Flüchtlingshilfe Niederkassel. Franz Schellenberger, Leiter der Flüchtlingshilfe, begrüßte die Anwesenden. Im Anschluss stellten sich die einzelnen Arbeitsgruppen vor. So erhielten alle einen Einblick und ein besseres Verständnis für die Aufgaben der anderen. Alle Arbeitskreise (Arbeit, Begegnung, Begleitung, Interkultur, Öffentlichkeitsarbeit, Sprachförderung und Schülerhilfe) würden sich über weiter Unterstützung freuen. Ganz besonders fehlt es an Begleitern, die den Geflüchteten im Alltag mit Rat und Tat zur Seite stehen und auch bei Behördengängen und Arztbesuchen helfen.

Bürgermeister Stephan Vehreschild bedankte sich bei allen Mitgliedern der Christlich muslimischen Flüchtlingshilfe für das Engagement und zeigte sich zufrieden mit dem „Miteinander“ in Niederkassel.

Im Anschluss gab es bei einem gemeinsamen, leckeren Essen, die Möglichkeit für Gespräche.

Fazit des Abends war , wie wichtig der Einsatz für die Flüchtlingshilfe ist, denn die Integration ist ein langer Prozess, von dem wir alle profitieren.

Bürgermeister Stephan Vehreschild(links) mit dem Leiter der Flüchtlingshilfe Franz Schellenberger.

Aufmerksam verfolgten die Ehrenamtlichen die Vorstellung der einzelnen Arbeitsgruppen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.